«Lauf los für ELA im Unternehmen!»: Eine Solidaritätsbekundung, an der sich Ihre Mitarbeitenden beteiligen können! Eine Gelegenheit, miteinander Zeit zu verbringen und Spass zu haben! Eine originelle Art, ein grosses Publikum für Krankheit und Behinderung zu sensibilisieren. Für die Mitarbeiter ist dies zudem der Anlass, ihr Gesundheitskapital zu erkennen und zu lernen, wie sie schonend damit umgehen können.

 

Jeder Schritt zählt!

Seit 1994 lädt der Verein alle Schulen dazu ein, sich mit der Kampagne «Lauf los für ELA und besiege die Krankheit» dem Kampf gegen die Leukodystrophien anzuschliessen. 2011 richtete sich ELA zum ersten Mal auch an Unternehmen und die ersten Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Die zehnte Ausgabe der Veranstaltung findet am Donnerstag, 4. Juni 2020 statt. Den Unternehmen steht es jedoch frei, diesen Tag der Mobilisierung an einem anderen Datum durchzuführen.

 

 



Wie funktioniert der Anlass?

Das Grundprinzip ist einfach: Die Mitarbeitenden der teilnehmenden Unternehmen sollen an einem gewöhnlichen Arbeitstag möglichst viele Schritte machen. Das Unternehmen wiederum verpflichtet sich, ELA für jeden getätigten Schritt einen Rappen zu spenden. Die Unternehmen können auch einen internen Wettbewerb veranstalten, mit einer zu erreichenden Tages-Höchstmarke.

Im Durchschnitt kommt ein Angestellter auf 3000 – 5000 Schritte pro Arbeitstag. Wenn die Mitarbeitenden jedoch beispielsweise statt dem Lift die Treppen benutzen, sich bei Fragen ins Büro ihrer Kollegen begeben statt anzurufen oder ein Mail zu senden, so kann das Ergebnis problemlos erhöht werden!

Am Ende des Arbeitstages sieht jeder/jede Mitarbeitende auf seinem Schrittzähler, wie viele Schritte er am Tag gemacht hat.

 

 

Wie verläuft der Tag?

Am Morgen erhalten alle Mitarbeitenden einen Schrittzähler. Danach gilt es, soviel wie möglich zu laufen! Am Abend gibt jeder die Anzahl Schritte an, die er an diesem Tag gegangen ist. Anschliessend rechnet das Unternehmen das Ergebnis in Franken um und spendet den Betrag an den Verein.

Sie können das Programm natürlich auch nach Belieben anpassen und beispielsweise ein individuelles Programm an Aktivitäten anbieten (Versammlung der Mitarbeitenden in der Mittagspause, Picknick, verschiedene Beschäftigungen, Einführung in diverse Sportarten, Teilnahme berühmter Persönlichkeiten usw.).

Ein einzigartiger Anlass für Ihr Unternehmen!

Eine einfache Solidaritätsbekundung, die für Unternehmen leicht umzusetzen ist:

  • Ein Highlight im Unternehmensalltag, mit dem Fokus auf Krankheit und Behinderung
  • Ein spielerisches Mittel, die Angestellten für ihr Gesundheitskapital zu sensibilisieren
  • Zahlreiche Hilfsmittel werden zur Verfügung gestellt:
    • Sensibilisierungs-DVD (kostenlos),
    • Poster, Flyers, Banderolen,
    • Schrittzähler können direkt bei ELA bestellt werden.


    boutonmelden